FESTIVAL FÜR GRENZÜBERSCHREITUNGEN, AARAU, 24.-27.09.2008
Kontakt | Sitemap
2005
HOME
ARCHIV 2010
ARCHIV 2008
ARCHIV 2006
ARCHIV 2005

Funken und Pressluft, 16.03.05

-------------------------------------

> Tanz mit dem Feuer

> Rozzobianca: Hirn und zurück


Schwerelos Handfest, 17.03.05

-------------------------------------

> Irina Lorez: body in light

> Stefanie Grubenmann: Fink

> Gian-Cosimo Bove:
  Wie wehrt man sich gegenüber jemanden,
  der einen lieb hat


Klangzone Enterprisen, 18.03.05

-------------------------------------

> Christian Kuntner & Tom Beck:
  H.A.M. P#5

> Strotter Inst.

> Reto Mäder: rm74


Haut und Seelen, 19.03.05

-------------------------------------

> Nesa Gschwend: Moments of a person

> sugar daddy

> Reverend Beat-Man & Brother Janosh

RozzoBianca

Hirn und zurück

-------------------------------------

Musik & Objekttheater

-------------------------------------

RozzoBianca

-------------------------------------

Objekte/Technik: Renato Grob | Komposition/Text: Lisette Wyss | Musik: Annette Kitagawa (Sopran, Alto Sax, Flöte), Lisette Wyss (Bariton Sax), Fabian Müller (Gitarre), Till Wyler (Violoncello), Markus Lauterburg (Schlagzeug) | Stimme: Rolf Strub

-------------------------------------

In einem verlassenen Labor lebt ein ausrangiertes Versuchshirn. Von der Welt vergessen, denkt es vor sich hin, lässt sich von seinen Launen leiten, langweilt oder amüsiert sich oder hadert mit der Seele.
"Hirn und zurück" ist eine Reise durch das menschliche Gehirn. Eine musikalische Partitur, interpretiert von 5 MusikerInnen, führt durch ein Kaleidoskop menschlicher Gefühlswelten. Protagonisten der Handlung aber sind Objekte und Installationen, die durch eine rumplige Mechanik beseelt werden.