FESTIVAL FÜR GRENZÜBERSCHREITUNGEN, AARAU, 24.-27.09.2008
Kontakt | Sitemap
2006
HOME
ARCHIV 2010
ARCHIV 2008
ARCHIV 2006
ARCHIV 2005

Mi 27.09.2006

-------------------------------------

> Rachel Bühlmann, Pe Lang: L'o

> pulp.noir: Jitterbug


Do 28.09.2006

-------------------------------------

> longmo: Yarrow Suite

> Cristina Blanco:
  cuadrado_flecha_persona que corre

> canto battuto:
  Slam Della Mund-Aliénation


Fr 29.09.2006

-------------------------------------

> Michal Berger W. Poladian/Susanna
  Brändli: Fucking the new

> Patrick Steffen: back

> Laura Kalauz: Turist 3.1


Sa 30.09.2006

-------------------------------------

> Beat Gugger/Rudolf Steiner:
  stille_nach_dem_knall

> Heinzer & Kompanie:
  Correlations. Patterns 9-16

> Urban Jr.: Music for the Asses

Patrick Steffen

back

-------------------------------------

Tanz (20')

-------------------------------------

Patrick Steffen

-------------------------------------

Choreographie, Tanz, Licht: Patrick Steffen | Assistenz: Irune Cabezas | Musik: Andy Moor / Kaffe Matthews | Tontechnik: Gianluca Ruggeri

-------------------------------------

Ein nackter Rücken. Ein anonymer menschlicher Körper ohne Gesicht. Ein gespannter Körper, der nervöse Bewegungen produziert. Die Energie einer Katze wird jene eines Stiers, der im Boden verankert scheint. Muskeln, Nerven. Ein Tanz, der von Vitalität überläuft. Ein auf das Minimum reduziertes Universum, das Wut und Feinheit, Kraft und Empfindsamkeit ausdrückt. "back" ist eine tänzerische Arbeit, die sich als Konzentrat auf den Rücken als Medium beschränkt. Der in Brüssel ausgebildete Tänzer war nach seiner Rückkehr in die Schweiz Preisträger 2005 des Schweizer Nachwuchswettbewerbs PREMIO.